Hohe Schlüsselblume - Bestimmen, sammeln und verwenden!

Steckbrief, Bilder & Beschreibung der Pflanze sowie ihrer essbaren Teile und deren Nutzen für Ernährung und Gesundheit.

Die Hohe Schlüsselblume (Primula elatior) ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Primeln (Primula) gehört. Es gibt ein paar Unterarten der Hohen Schlüsselblume. Die meisten von ihren stehen auf Roten-Listen und sind somit geschützt bzw. schutzbedürftig. Ihre Blütenstände erscheinen bereits im März als einer der ersten Frühlingsboten.

Informationskategorien zu diesem Wild- & Wiesenkraut

Wildkraut-Kurz-Steckbrief "Hohe Schlüsselblume"

Botanischer Name: Primula elatior

Deutscher Name: Hohe Schlüsselblume

Gattung: Primeln (Primula)

Familie: Primelgewächse

Weitere Synonyme/Volksnamen: Wald-Primel, Wald-Schlüsselblume, Schlüsselblume,

 

Hauptblütezeit: März bis Mai;

Blütenfarbe: hellgelb;

Blütenform/Anzahl: Trichterförmige Blüten mit fünf Zipfeln;
Frucht-/Samenreife: xxx

 

Vorkommen: Die Hohe Schlüsselblume ist in Europa weit verbreitet und besiedelt in Vorderasien die östliche Türkei, den nördlichen Iran sowie Armenien, Aserbaidschan und Georgien in der Kaukasusregion und im südlichen Sibirien die russische Republik Altai.

Verbreitungsschwerpunkt: Man findet die Hohe Schlüsselblume häufig in krautreichen Eichen-Hainbuchen-Wäldern, in Auen- und Schluchtwäldern und in Bergwiesen. Sie bevorzugt feuchten, nährstoff- und basenreichen, lockeren Boden, auch an schattigen Standorten. Sie zeigt Lehmboden an.

 

Wuchshöhe: ca. 10 cm bis 30 cm;

Typisch: runzelige Blätter, einseitswendige Dolden mit 5 bis 20 hellgelben Blüten auf unbeblätterten Stängeln;

 

Sammelgut / essbare Teile: da die Pflanze geschützt/schutzbedürftig ist, sehe ich von der Nennung der essbaren Teile ab. Aber soviel: die Pflanze ist für den Menschen ungiftig und wird volksmedizinisch und medizinisch genutzt.

Energiereiche Teile: xxx

Inhaltsstoffe: Ca. 2 % Saponine (Primulasäure),  Flavonoide (Gossypetin, Quercetin etc.) und Carotinoide, ätherische Öle und Enzyme.

Prozessierung: xxx

 

Verwechslungsgefahr (mit Giftpflanzen): Wiesen Schlüsselblume;

 

Unterscheidungsmerkmale zu ähnlicher Art

Die Blüten sind im Vergleich zur Echten Schlüsselblume (Primula veris) größer und heller gefärbt. Im Unterschied zur Echten Schlüsselblume ist bei der Hohen Schlüsselblume der Schlund der Blüten goldgelb und der Kelch sitzt eng den Blütenblättern an. Die Blüten duften außerdem nur geringfügig. Zur Unterscheidung der beiden Arten aber tragen vor allem die unterschiedlichen Standortanforderungen bei; die Echten Schlüsselblume ist nur in trockenen Wiesen, Gebüsch und lichten Wäldern zu finden.

Bilder "Hohe Schlüsselblume" - Bestimmung

Beschreibung der Pflanze / Pflanzenbestimmung

Erscheinungsbild: Die Hohe Schlüsselblume ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von etwa 10 bis 30 Zentimeter erreicht. Die beiderseits behaarten Laubblätter stehen in einer grundständigen Rosette zusammen, erreichen eine Länge von etwa 20 cm und gehen, immer schmäler werdend, langsam in den geflügelten Blattstiel über.

 

Blätter: Die Blätter sind runzelig und bis zu 12 cm lang. Der Blattrand weist eine unregelmäßige und feine Zähnung auf.

Blüte: Die hellgelben Blüten erscheinen von März bis Mai. Die Blüten sind im Vergleich zur Echten Schlüsselblume (Primula veris) größer und heller gefärbt. Im Unterschied zur Echten Schlüsselblume ist bei der Hohen Schlüsselblume der Schlund der Blüten goldgelb und der Kelch sitzt eng den Blütenblättern an. Die Blüten duften außerdem nur geringfügig. Zur Unterscheidung der beiden Arten aber tragen vor allem die unterschiedlichen Standortanforderungen bei; die Echten Schlüsselblume ist nur in trockenen Wiesen, Gebüsch und lichten Wäldern zu finden.

Früchte/Samen: Die zylindrisch geformten Kapselfrüchte der Hohen Schlüsselblume stehen an steif aufrecht stehenden Fruchtstielen und sind meist länger als der Kelch. Die Schlüsselblume zählt zu den sogenannten Austrocknungsstreuern. Die Fruchtkapseln, die die Samen enthalten, rollen sich bei trockenem Wetter zurück und erlauben so, dass die Samen ausgestreut werden. Bei feuchten Wetter krümmen sich die Kapselzähne wieder nach innen und verschließen so die Kapsel.

Heilwirkung & medizinische Nutzung

Aus den Blüten und Wurzeln der Hohen und der Echten Schlüsselblume wird Tee hergestellt, der schleimlösend und Auswurf fördernd wirkt. Diese Wirkung wird sowohl schul- wie volksmedizinisch beschrieben und genutzt.

Da beide genannten Schlüsselblumen unter Naturschutz stehen, finde ich persönliche es für angebracht die genutzten Pflanzenteile aus der Apotheke zu beziehen und auf Wildsammlung zu verzichten.

 

✿ HINWEIS: Besonders in der Pflanzenheilkunde und Homöopathie werden Wild- und Wiesenkräuter viele verschiedene Heil- & Anwendungsbereiche zugeschrieben. Auf meinen Seiten werden Pflanzen in ihren Grundzügen vorgestellt und zugänglich gemacht. Wer sein Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen vertiefen möchte, findet dazu eine Menge gut Literatur.

 

Meine bevorzugte Quelle für medizinisches Pflanzenwissen ist das Buch "Das große Buch der Heilpflanzen" von Apotheker M. Pahlow. In seinem Werk beschreibt Pahlow neben den Anwendungsbereichen von Schul-, Pflanzen- & Volksmedizin auch den Zugang der Homöopathie.

Essbarkeit & Verwendung in der Küche / Survival- & Outdoor Nahrung / Grüne-Smoothie-Tauglichkeit

Die Pflanze steht unter Naturschutz. Auch wenn Blätter und Blüten, da ungiftig, konsumierbar sind, finde ich persönlich es für angebracht auf Wildsammlung zu verzichten.

 

Wurzeln: xxx

 

Blätter und Triebspitzen: xxx

 

Blütenstängel: xxx

 

Blüten: xxx

 

Samen: xxx

 

Geschmack: xxx

 

Tauglichkeit für Grüne-Smoothies: xxx

 

✿ HINWEIS: Natürlich gibt es viele andere Verwendungsmöglichkeiten. Auf meiner Seite werden Pflanzen in ihren Grundzügen vorgestellt und zugänglich gemacht. Rezepte fehlen sogar gänzlich. Für Küchen- und Kochbegeisterte gibt es eine Menge gute Wildkräuter-Kochbücher.

 

Wenn du dich für den Bereich Survival-/Notnahrung interessierst, möchte ich dir den Zugang und die Werk von Johannes "Joe" Vogel ans Herz legen. Dieser geht weit über die "normale" Kräuterbestimmung hinaus und zeigt eine Vollversorgung aus der Wildnis auf.

Geschichtliches / Wissenswertes

Sorten der Hohen Schlüsselblume werden auch als Zierpflanze genutzt.

Der Nektar der Schlüsselblume befindet sich tief unten in der Blütenröhre. Als bestäubende Insekten kommen daher nur langrüsselige Arten wie Hummeln und Schmetterlinge in Frage. Bei Bienen kann man jedoch manchmal beobachten, dass sie die Kronröhre von außen aufbeißen, um auf diese Art an den Nektar zu gelangen.

Videobeitrag zu "Hohe Schlüsselblume" - Bestimmung

Quellen

Wildpflanzen Online Lexikon A-Z | Übersicht

Wildpflanzen & Kräuter Online-Lexikon A-Z | Übersicht

ALLE beschriebenen Pflanzen (Wild- & Wiesenkräuter) auf einen Blick. Die Detail-Seiten bieten Steckbrief, Info essbar oder giftig?, Verwendung in Ernährung/Medizin, Video für Bestimmung, ...