Schlangen-Lauch - Bestimmen/Erkennen, sammeln und verwenden!

Steckbrief, Bilder & Beschreibung der Pflanze sowie ihrer essbaren Teile und deren Nutzen für Ernährung und Gesundheit.

Der Schlangen-Lauch (Allium scorodoprasum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch (Allium). Im Alpenvorland ist der Schlangen-Lauch gefährdet (Rote Liste gefährdeter Arten), auch für Niederbayern wird er als „gefährdet“ geführt. Essbar/essbare Teile!

Informationskategorien zu diesem Wild- & Wiesenkraut

Wildkraut-Kurz-Steckbrief "Schlangen-Lauch"

Botanischer Name: Allium scorodoprasum

Deutscher Name: Schlangen-Lauch

Gattung: Lauch (Allium)

Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)

Weitere Synonyme/Volksnamen: Weitere zum Teil auch nur regional gebräuchliche Bezeichnungen für den Schlangen-Lauch sind oder waren: Aberknoblauch, Abrauch, Feldknoblauch und Rockenbollen;

 

Hauptblütezeit: Juni bis Juli;

Blütenfarbe: purpurfarben;

Blütenform/Anzahl: xxx, xxx;
Frucht-/Samenreife: xxx

 

Vorkommen: Der Schlangen-Lauch ist in ganz Europa verbreitet einschließlich der Britischen Inseln, außerdem in Westasien bis zum Kaukasus und beispielsweise in Syrien und Israel.
Im Alpenvorland ist der Schlangen-Lauch gefährdet (Rote Liste gefährdeter Arten), auch für Niederbayern wird er als „gefährdet“ geführt.

Verbreitungsschwerpunkt: Der Schlangen-Lauch gedeiht besonders gut an sonnigen Standorten auf leichten bis mittelschweren Böden. Er findet sich in Auenwäldern, feuchten Gebüschen, nassen Wiesen und Grabenrändern.

 

Wuchshöhe: ca. 60 cm bis 100 cm (Einzelexemplare bis 150 cm);

Typisch: Blütenstand mit vielen Brutzwiebeln (Bulbillen) und wenig Blüten, Blatt 4-12 mm breit, gekielt, Blattrand rau;

 

Sammelgut/essbare Teile: Blätter, Blüten, Wurzeln, Brutzwiebeln;

Energiereiche Teile: xxx

Inhaltsstoffe: Vitamine, aromatisch schmeckende, schwefelhaltige Aminosäuren (wie Alliin und Allicin) und Flavonoide;

Prozessierung: kann roh verwendet werden;

 

Verwechslungsgefahr (mit Giftpflanzen): mit Gattungsmitgliedern;

Bilder "Schlangen-Lauch" - Bestimmung

Beschreibung der Pflanze / Pflanzenbestimmung

Erscheinungsbild/Eigenschaften: Der Schlangen-Lauch ist eine ausdauernde krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 100, gelegentlich bis zu 150 Zentimetern. Dieser Geophyt bildet Zwiebel als Überdauerungsorgane. Die braunschaligen Zwiebeln erreichen einen Durchmesser zwischen 6 und 10 Zentimeter. Sie erzeugen bei der Entwicklung des Schaftes seitlich eine neue Zwiebel.

Blätter: Die bis zu 40 Zentimeter langen Laubblätter sind am Rand und auf dem Mittelnerv rau.

Blüte: Der Blütenstand ist von zwei lange haltbaren Hüllblättern umgeben. Die gestielte, meist unfruchtbare Blüte ist dreizählig. Die sechs Blütenhüllblätter sind purpurfarben. Die Staubblätter sind kürzer als das purpurne Perigon. Die Blütezeit reicht von Mai bis August. Die Bestäubung erfolgt durch kleinere Insekten. Auch Selbstbestäubung ist möglich.

Früchte/Samen: Zum Fruchtansatz kommt es offenbar nur selten. Dafür werden reichlich rotbraune Brutzwiebeln im Blütenstand gebildet; es liegt also eine Pseudoviviparie vor, bei der Blütenanlagen in kleine, gestauchte Sprossachsen umgewandelt werden. Ihre Ausbreitung erfolgt mit strömendem Wasser, aber wohl auch durch Versteckverbreitung und Zufallsverbreitung durch Tiere.

Heilwirkung & medizinische Nutzung

Die Zwiebeln des Schlangen-Lauch haben auch medizinischen Nutzen. Sie wirken verdauungsfördernd und desinfizierend. Verwendung findet Schlangen-Lauch in der Behandlung von Abszessen und der Amöbenruhr. Der Saft aus den Zwiebeln wirkt insektenvertreibend.

 

✿ HINWEIS: Besonders in der Pflanzenheilkunde und Homöopathie werden Wild- und Wiesenkräuter viele verschiedene Heil- & Anwendungsbereiche zugeschrieben. Auf meinen Seiten werden Pflanzen in ihren Grundzügen vorgestellt und zugänglich gemacht. Wer sein Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen vertiefen möchte, findet dazu eine Menge gut Literatur.

 

Meine bevorzugte Quelle für medizinisches Pflanzenwissen ist das Buch "Das große Buch der Heilpflanzen" von Apotheker M. Pahlow. In seinem Werk beschreibt Pahlow neben den Anwendungsbereichen von Schul-, Pflanzen- & Volksmedizin auch den Zugang der Homöopathie.

Essbarkeit & Verwendung in der Küche / Survival- & Outdoor Nahrung / Grüne-Smoothie-Tauglichkeit

Wurzeln: Die Zwiebeln des Schlangen-Lauchs sind sowohl roh als auch gekocht essbar. Sie sind im Geschmack dem Knoblauch (Allium sativum) ähnlich, aber nicht so intensiv. Verwendung finden die Zwiebeln vor allem in Salaten. Sie ergeben auch ein delikates eingelegtes Gemüse und eignen sich hervorragend als Würzbeigabe, insbesondere in Wildkräutersalz und Kräuteröl. Neben den unterirdischen Zwiebeln können beim Schlangenlauch auch die sog. Brutzwiebeln, die sich im Blütenstand als kleine Kugeln ausbilden, geerntet und genutzt werden.

 

Blätter und Triebspitzen: Vor der Blüte, von Frühjahr bis Frühsommer, können die Blätter als stark ätherisch-duftendes Scharfgewürz für verschiedenste Speisen, wie als frisch-würziger Brotbelag, in Hackkräutermischungen, in Kräuterbutter oder Kräutertopfen (Quark) sowie in Salaten genutzt werden. Sie eigenen sich außerdem sehr gut als Würze und Würzbeigabe insbesondere in Wildkräutersalz, Würzmus oder Pesto.

 

Blütenstängel: xxx

 

Blüten: Die Blüten können als würzige, essbare Dekoration zu verschiedensten Speisen genutzt werden.

 

Samen: xxx

 

Geschmack: xxx

 

Tauglichkeit für Grüne-Smoothies: Lauch harmoniert wenig mit Fruchtigem und ist auch so sehr Dominant. Es gibt wohl westlich geeigneteres Grün für den Smoothie.

 

✿ HINWEIS: Natürlich gibt es viele andere Verwendungsmöglichkeiten. Auf meiner Seite werden Pflanzen in ihren Grundzügen vorgestellt und zugänglich gemacht. Rezepte fehlen sogar gänzlich. Für Küchen- und Kochbegeisterte gibt es eine Menge gute Wildkräuter-Kochbücher.

 

Wenn du dich für den Bereich Survival-/Notnahrung interessierst, möchte ich dir den Zugang und die Werk von Johannes "Joe" Vogel ans Herz legen. Dieser geht weit über die "normale" Kräuterbestimmung hinaus und zeigt eine Vollversorgung aus der Wildnis auf.

Geschichtliches / Wissenswertes

xxx

Videobeitrag zu "Schlangen-Lauch" - Bestimmung

Quellen

Wildpflanzen Online-Lexikon A-Z | Übersicht

Wildpflanzen & Kräuter Online-Lexikon A-Z | Übersicht

ALLE beschriebenen Pflanzen (Wild- & Wiesenkräuter) auf einen Blick. Die Detail-Seiten bieten Steckbrief, Info essbar oder giftig?, Verwendung in Ernährung/Medizin, Video für Bestimmung, ...