Lebensraum Gewässer - Lexikon A-Z

Auf dieser Seite findest du Wildkräuter, Blumen & Pflanzen die hauptsächlich in der Nähe von Gewässern wachsen

Lexikon-Bereich "Lebensraum Gewässer".  Dazu zählen alle feuchten Standorte: Moore, Sümpfe und die Randbereiche von Seen, Flüssen und Gräben. Brunnenkresse und Wasserlinse haben sich die offene Wasserfläche als Lebensraum gesucht, andere wie das Scharbockskraut siedeln an feuchten Gewässerrändern.

✿ HINWEIS: Die Natur hält sich selten streng (bis gar nicht ☺) an Gebietszuteilungen. Du wirst die eine oder andere Pflanze an Standorten antreffen an denen sie nicht zu vermuten wäre. Auf der anderen Seite können Pflanzen an Orten, wo man sie schon fast erwarten MUSS, dennoch nicht zu finden sein. Aber, die Chancen stehen eben gut das du die hier gelisteten Pflanzen an den besagten Orten oft finden wirst. Viel Freude beim Suchen und Finden! Also, die Augen immer offen halten ☺.

 

Bitte beachte: Bewege dich vorsichtig und leise, mit Rücksicht auf Tier und Pflanze, durch die (Wilde)Natur. Respektiere eingezäunte Gebiete und entnimm nur soviel wie du verbrauchen kannst. Achte auf geschützte Pflanzen, aber auch auf ungeschützte die in deinem Suchgebiet nur vereinzelt stehen und vorkommen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

A - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Zurückgebogener Amarant
Zurückgebogener Amarant

Amarant - Zurückgebogener (auf Menge achten)
Der Amarant wächst als „Unkraut“ in Weinbergen, auf Äckern, in Gärten oder an Wegrändern. Außerdem kommt er an den Ufern von Flüssen vor, da die Samen sich leicht über das Wasser ...

Stumpfblättriger Ampfer
Stumpfblättriger Ampfer

Ampfer - Stumpfblättriger (leicht giftig)

Der Stumpfblättrige Ampfer besiedelt ruderale Standorte an Graben- und Wegrändern und auf Schuttplätzen und Äckern, an Flussufern, auf Waldschlägen und als Überdüngungs- ...


B - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Bachbunge
Bachbunge

Bachbunge (Bach-Ehrenpreis) | essbar/essbare Teile

Die Bachbunge tritt in weiten Teilen Europas auf. Sie kommt in Wassergräben, Quellen und Bächen, auch am Ufer von Seen und Teichen vor und bevorzugt kühle Gewässer.

Echter Baldrian
Echter Baldrian

Baldrian - Echter/Arznei | essbar/essbare Teile

Als Feuchtbodenpflanze verträgt der Baldrian auch gelegentliche Überschwemmungen und kommt daher in der freien Natur häufig auf Wiesen entlang von Gewässerläufen vor.

Gewöhnliches Barbarakraut / Winterkresse
Gewöhnliches Barbarakraut

Barbarakraut - Gewöhnliches | essbar/essbare Teile

Die zweijährige Pflanze (auch Winterkresse genannt) wächst an Wegrändern, Äckern, Spülsäumen von Gewässern, Kiesgruben und Bahndämmen. Stickstoffhaltige Böden werden bevorzugt.

Wiesen-Bärenklau
Wiesen-Bärenklau

Bärenklau - Wiesen (Kontaktallergie möglich)

Man findet Wiesen-Bärenklau verbreitet in Fettwiesen und Staudenfluren, an Ufern und Gräben, in Auenwäldern und deren Säumen und in Hochstaudenfluren. Er wächst bevorzugt ...

Echter Beinwell
Echter Beinwell

Beinwell - Echter (schwach giftig - auf Menge achten)

Als Standort werden sonnige bis halbschattige, feuchte, nährstoffreiche Böden, besonders Lehmböden, Gräben oder feuchte Wegränder bevorzugt, sowie Moorwiesen, Ufer, ...

Gewöhnlicher Blutweiderich
Gew. Blutweiderich

Blutweiderich - Gewöhnlicher | essbar/essbare Teile
Gewöhnlicher Blutweiderich wächst an feuchten Standorten häufig und verbreitet in Röhrichten und Sümpfen, an Ufern von Seen und Weihern, Flüssen, Bächen und Kanälen sowie in Gräben.

Knotige Braunwurz
Knotige Braunwurz

Braunwurz - Knotige | essbar/essbare Teile (auf Menge achten)

Die Knotige Braunwurz wächst an mäßig nährstoffreichen, feuchten Stellen in Wäldern, an Waldrändern, in Gebüschen oder an Flussufern. ...

Große Brennessel  | Illustration
Große Brennessel

Brennnessel - Große | essbar/essbare Teile

Die Große Brennnessel ist eine zweihäusige, ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 30 bis 300 Zentimeter erreicht. Der aufrechte, unverzweigte oder verzweigte Stängel ist ...

Echte Brunnenkresse
Echte Brunnenkresse

Brunnenkresse - Echte | essbar/essbare Teile

Die Echte Brunnenkresse bevorzugt fließende, nährstoffreiche Gewässer in sonniger bis halbschattiger Lage. So kommt sie an Quellen, Bächen und Teichen vor.


C


D - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Krause Distel - www.biolib.de
Distel - Krause Distel

Distel - Krause | essbar/essbare Teile

Die Krause Distel wächst in Bachstaudenfluren an Feld,- Wald- und Straßenrändern, auf Bahngelände und Schuttplätzen, sowie an offenen, gestörten, stickstoffbeeinflussten Flächen.


E


F - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Kriechendes Fingerkraut
Kriechendes Fingerkraut

Fingerkraut - Kriechendes | essbar/essbare Teile

Das Kriechende Fingerkraut gedeiht bevorzugt auf feuchten Wiesen, feuchten Ruderalfluren, Ufern, Äckern, ruderalen Schuttfluren (etwa Bahnschotter) und Straßenböschungen.

Japanischer Flügelknöterich
Japanischer Flügelknöterich

Staudenknöterich - Japanischer | essbar/essbare Teile

Entlang sonniger Bachufer gedeiht der Japanische Staudenknöterich prächtig. Auch die unteren Stängelabschnitte können sich bewurzeln, wenn sie überflutet oder von Erde ...


G - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Raue Gänsedistel
Raue Gänsedistel

Gänsedistel - Raue-Gänsedistel | essbar/essbare Teile

Die Raue Gänsedistel besiedelt Wegränder, Schuttplätze, Gärten, Äcker und Ufer, bevorzugt an frischen bis feuchten Standorten. In Deutschland ist sie als „verbreitet“ eingestuft.

Gänsefingerkraut
Gänsefingerkraut

Gänsefingerkraut | essbar/essbare Teile
Das Gänsefingerkraut siedelt verbreitet in frischen Pionierrasen, an Wegen, Ufern, in Gänseangern, vor allem in Dörfern. Es bevorzugt dichten, feuchten, stickstoffreichen, lehmig-tonigen Boden ...

Weißer Gänsefuß
Weißer Gänsefuß

Gänsefuß - Weißer (großen Mengen ev. unverträglich)

Man findet den Gänsefuß auf Schuttplätzen, an Wegen, in Äckern und Gärten, auch an Ufern und in Schlägen. Er gedeiht auf allen ausreichend nährstoffreichen Böden.

Gewöhnlicher Gilbweiderich
Gewöhnlicher Gilbweiderich

Gilbweiderich - Gewöhnlicher | essbar/essbare Teile

Den Gewöhnlichen Gilbweiderich findet man häufig an lichten Waldstellen, in Sumpfgebüschen, Röhrichten, Bachsäumen und auf feuchten Wiesen. 

Kanadische Goldrute
Kanadische Goldrute

Goldrute - Kanadische | essbar/essbare Teile

Die Goldrute ist eine Ruderalpflanze, die als Standort Schutt, Schläge und Ufer, aber auch Gewässerränder und Auwälder bevorzugt. Insbesondere wächst sie auf tiefgründigen ...


H - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Bunter Hohlzahn
Bunter Hohlzahn

Hohlzahn - Bunter | essbar/essbare Teile

Die Pflanze gedeiht in Gebüschen, an Waldrändern und innerhalb von Laubwäldern, in Uferstaudenfluren, Hackfruchtkulturen, Feuchtgrünlandbrachen und auf Schlagfluren mit ...


I - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Ästiger Igelkolben
Ästier Igelkolben

Igelkolben - Ästiger (schwach giftig)

Der Ästige Igelkolben wächst häufig im Uferröhricht stehender, nährstoffreicher Gewässer und an Gräben auf humosem, meist kalkhaltigem Schlammboden bis in Wassertiefen ...


J


K - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Ampfer-Knöterich
Ampfer-Knöterich

Knöterich - Ampfer | essbar/essbare Teile

Der Ampfer-Knöterich wächst meist an nassen oder feuchten, offenerdigen, sowohl schlammigen wie sandigen oder kiesigen, bevorzugt nährstoffreichen Stellen wie in Gräben, an ...

Milder-Knöterich
Milder-Knöterich

Knöterich - Milder | essbar/essbare Teile

Der Milde Knöterich ist eine einjährige krautige Pflanze die eine Höhe von ca. 60 cm erreiht. Die Laubblätter sind lanzettlich bis schwach eilanzettlich und weisen deutliche ...

Großblütige Königskerze
Großblütige Königskerze

Königskerze - Großblütige | essbar/essbare Teile

Man findet die Großblütige Königskerze zerstreut in sonnigen Unkrautfluren, an Schuttplätzen, Wegrändern, Dämmen, Ufern, auch in Waldschlägen. Sie gedeiht am besten auf ...

Kleinblütige Königskerze
Kleinblütige Königskerze

Königskerze - Kleinblütige | essbar/essbare Teile

Die Kleinblütige Königskerze wächst an sonnigen, steinigen sowie mäßig trockenen Wegrändern, in Ruderalstellen (Kiesgruben, Schotterfluren), Waldschlägen sowie an Dämmen und Ufern.

Kratzbeere
Kratzbeere

Kratzbeere | essbar/essbare Teile

Die Kratzbeere wächst an Wegrändern oder in lichten Gebüschen aber auch im Schotter von Flussufern oder Auwäldern. Die Kratzbeere kommt an nährstoffreichen Stellen vor.

Gewöhnliche Kratzdistel
Gewöhnliche Kratzdistel

Kratzdistel - Gewöhnliche-Kratzdistel | essbar/essbare Teile

Man findet die Gewöhnliche Kratzdistel häufig in staudenreichen Unkrautgesellschaften, an Wegen, Schuttplätzen, Ufern und in Waldschlägen. Sie bevorzugt mäßig trockene bis frische,  ...

Kohl-Kratzdistel
Kohl-Kratzdistel

Kratzdistel - Kohl-Kratzdistel | essbar/essbare Teile

Die Kohl-Kratzdistel wächst verbreitet in Nasswiesen und Auenwäldern, in Staudenfluren an Bachufern und Quellen. Sie liebt basen- und mäßig stickstoffreichen Boden.

Kuckucks-Lichtnelke
Kuckucks-Lichtnelke

Kuckucks-Lichtnelke | essbar/essbare Teile

Die Kuckucks-Lichtnelke gedeiht am besten in feuchten, mäßig fetten Wiesen, Moore und Sümpfe. In stark überdüngten Wiesen findet man sie nicht, dafür aber in nassen, nährstoffarmen ...


L - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Schlangen-Lauch
Schlangen-Lauch

Lauch - Schlangen | essbar/essbare Teile

Der Schlangen-Lauch gedeiht besonders gut an sonnigen Standorten auf leichten bis mittelschweren Böden. Man findet ihn in Auenwälder, feuchten Gebüschen, nassen Wiesen, ...


M - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Echtes Mädesüß
Echtes Mädesüß

Mädesüß - Echtes | essbar/essbare Teile

Mädesüß wächst auf sicker- oder grundnassen oder feuchten, nährstoffreichen, schwach bis mäßig sauren, sandigen oder reinen Lehm- und Tonböden bzw. Sumpfhumusböden, ferner auf ...

Gewöhnlicher Meerrettich
Gewöhnlicher Meerrettich

Meerrettich - Gewöhnlicher | essbar/essbare Teile

Verwildert kommt Meerrettich am Rand feuchter Wiesen, Bachläufen und Flussufern vor. Der Meerrettich wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen ...

Wecheselblättriges Milzkraut
Wechselblättriges Milzkraut

Milzkraut - Wechselblättriges | essbar/essbare Teile

Das Wechselblättrige Milzkraut wächst gerne in Wäldern, an schattigen feuchten Stellen, an Flussrändern und in bachbegleitenden Erlen- und Eschenwäldern. Der Boden ...

Acker-Minze
Acker-Minze

Minze - Acker-Minze (in hohen Dosen giftig!)

Die Acker-Minze besiedelt feuchte, nährstoffreiche Standorte wie Gräben, Nassstellen auf Ödland, Sumpfwiesen, sie geht aber im Bergland auch auf feuchte Brachen und Äcker oder in ...

Wasserminze
Wasser-Minze

Minze - Wasser-Minze (in hohen Dosen giftig!)

Die Wasserminze gedeiht bei uns häufig in Röhricht- und Großseggen-Gesellschaften, an Ufern und Gräben, in Nass- und Moorwiesen, in Bruchwäldern und im Weidengebüsch.


N - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Bittersüßer Nachtschatten
Bittersüßer Nachtschatten

Nachtschatten - Bittersüßer (giftig bis stark giftig)

Die Art wächst an einer Vielzahl von Standorten in gemäßigtem Klima, meist in der Nähe von Wasser und an offenen Standorten mit ausreichend Licht. Obwohl sie verholzend ist, wächst sie ...


O


P - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Gewöhnliche Pestwurz
Gewöhnliche Pestwurz

Pestwurz - Gewöhnliche (giftig)

Die Gewöhnliche Pestwurz bevorzugt sickernasse oder zeitweise überflutete, nährstoffreiche Böden und ist daher oft an Bach- und Flussufern zu finden. Das Verbreitungsgebiet umfasst ...

Pfennigkraut
Pfennigkraut

Pfennigkraut | essbar/essbare Teile

Das Pfennigkraut gedeiht vor allem auf feuchten und nährstoffreichen Böden. Im Garten wird es häufig an den Ufern von Teichen gepflanzt, da es eine ausgezeichnet ...


Q


R - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Rainfarn
Rainfarn

Rainfarn (giftig | Verwendung möglich)

Der Rainfarn wächst häufig und gesellig in staudenreichen Unkrautfluren, an Wegen, Schuttplätzen, Dämmen, gern an Brandstellen, auch an Ufern (Stromtalpflanze), auf  ...

Breitblättriger Rohrkolben
Breitblättriger Rohrkolben

Rohrkolben - Breitblättriger | essbar/essbare Teile

Rohrkolben-Arten sind sommergrüne, ausdauernde krautige Pflanzen. Es sind Wasser- und Sumpfpflanzen (Hydrophyten, Helophyten) mit kräftigen unterirdisch kriechenden ...


S - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Wiesen-Sauerampfer (Großer-Sauerampfer)
Wiesen-Sauerampfer

Sauerampfer - Wiesen-Sauerampfer (auf Menge achten)

Der Wiesen-Sauerampfer wächst bevorzugt auf Fluss- und Bachufern, Fettwiesen, Weiden sowie an Wegrändern. Dabei liebt nährstoffreiche, stickstoffreiche und lehmige Böden ...

Wiesen-Schaumkraut
Wiesen-Schaumkraut

Schaumkraut - Wiesen | essbar/essbare Teile

Als Standort werden frische bis feuchte Fett- und Feuchtwiesen sowie Bruch- und Auenwälder. Man findet es auch an nährstoffreichen Gewässern, an Quellen und Quellläufen ...

Schilfrohr
Schilfrohr

Schilfrohr | essbar/essbare Teile
Das Schilfrohr kommt häufig und beständig in der Röhrichtzone stehender und langsam fließender Gewässer bis zu einem Meter Wassertiefe vor, daneben auch in Quellmooren, auf ...

Gewöhnliches Seifenkraut
Gewöhnliches Seifenkraut

Seifenkraut - Gewöhnliches (schwach giftig)

Man findet das Gewöhnliche Seifenkraut ziemlich häufig in Unkrautfluren, vor allem in Auen-Landschaften (Stromtalpflanze), an Flussufern, Dämmen, Kiesbänken, auch an Wegen und ...

Drüsiges Springkraut
Drüsiges Springkraut

Springkraut - Drüsiges (in Teilen giftig)

Die Art liebt feuchte bis nasse, nährstoffreiche Böden an eher schattigen Standorten mit hoher Luftfeuchtigkeit. Es wächst vor allem an Ufern in Weiden-Auenwäldern und im Auengebüsch.

 

Großes Springkraut
Großes Springkraut

Springkraut - Großes (in Teilen giftig)

Als Standort werden vom Großen Springkraut Bachränder, schattig-feuchte bis nasse Waldstellen, Schluchtwälder, Auwälder (bis in Höhenlagen von 1300 m) bevorzugt.

Gelber Steinklee
Gelber Steinklee

Steinklee - Gelber (schwach giftig)

Der Gelbe Steinklee wächst verbreitet an Ufern, in sonnigen Unkrautfluren, an Wegen, im Bahngelände, in Steinbrüchen, auf Erdanrissen und Schuttplätzen. Er gedeiht am ...

Sumpfdotterblume
Sumpfdotterblume

Sumpfdotterblume (giftig)

Die Sumpfdotterblume wächst in Sumpfwiesen, an Quellen, Bächen und Gräben. Sie ist außerdem in Bruch- und Auenwäldern zu finden. Wechselnden Wasserstand verträgt sie gut.

Gewöhnliche Sumpfkresse
Gewöhnliche Sumpfkresse

Sumpfkresse - Gewöhnliche | essbar/essbare Teile

Die Gewöhnliche Sumpfkresse wächst an Ufern von Gewässern, in Gräben und an feuchteren Ruderalstellen. Sie bevorzugt feuchte, nährstoffreiche, stickstoffhaltige, humose Schlammböden.


T - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Gewöhnliche Teichbinse
Gewöhnliche Teichbinse

Teichbinse - Gewöhnliche | essbar/essbare Teile

Ihr bevorzugter Lebensraum ist das Röhricht stehender und langsam fließender Gewässer. Der Schlammboden sollte humus- und nährstoffreich sein.

Große Telekie (Scheinalant)
Große Telekie

Telekie - Große (Scheinalant) | ungiftig

Als Zierpflanze an Teichufern, Gebüschrändern und in Parks gepflanzt. Verwildert in der Nähe von Ansiedlungen, Höfen, Parkanlagen, an Wegrändern, Waldrändern und in Ufernähe. 


U


V - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Gewöhnliche Vogelmiere - Illustration
Gewöhnliche Vogelmiere

Vogelmiere - Gewöhnliche | essbar/essbare Teile

Die Vogelmiere ist weltweit verbreitet; sie kommt häufig in lückigen Unkrautfluren, auf Äckern, in Gärten und Weinbergen, an Wegen, Schuttplätzen und an Ufern vor. Sie bevorzugt feuchte, ...


W - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Kleine Wasserlinse
Kleine Wasserline

Wasserlinse - Kleine | essbar/essbare Teile

Die Kleine Wasserlinse kommt verbreitet und häufig auf stehenden Gewässern, wie etwa Teichen und Tümpeln vor, die sie bei genügend großem Angebot an Nährstoffen bald mit ihren etwa ...

Schmalblättriges Weidenröschen
Weidenröschen (Schmalbl.)

Weidenröschen - Schmalblättriges | essbar/essbare Teile
Als Standort bevorzugt dieser Rohbodenpionier Ufer, Kahlschläge, Böschungen, Fels- und Blockschutt, Trümmergrundstücke sowie Ruderalstellen im Allgemeinen. Insbesondere nach ...

Zottiges Weidenröschen
Weidenröschen (Zottiges)

Weidenröschen - Zottiges | essbar/essbare Teile
Das Zottige Weidenröschen wächst zerstreut in Staudenfluren an Bächen, Gräben, Quellen und im Saum von Weidengebüsch. Es liebt lehmige, etwas kalkhaltige Böden.

Großer Wiesenknopf
Großer Wiesenknopf

Wiesenknopf - Großer | Essbar/essbare Teile

Es handelt sich beim Großen Wiesenknopf um eine typische Art der wechselfeuchten Nasswiesen und der Moorwiesen. Pflanzensoziologisch wird sie den Pfeifengraswiesen ...


Z - Online-Lexikon "Wildkräuter, Pflanzen & Blumen an Gewässern"

Ziest - Sumpf Ziest
Ziest - Sumpf Ziest

Ziest - Sumpf | essbar/essbare Teile

Der Sumpf-Ziest wächst an feuchten, nährstoffreichen Stellen wie an Ufern, neben Wassergräben oder neben feuchten Feldern. Er ist in den gemäßigten Gebieten der Nordhalbkugel weitverbreitet.